Am Freitag, den 04. Mai 2018 konnte sie endlich beginnen, die lang ersehnte Reise des Abarth Club Bavaria!

Während ein kleiner Teil der Gruppe sich individuell nach Italien aufmachte, traf sich der Großteil der Teilnehmer mit den Abarths an einem kleinen Waldparkplatz in der Nähe der A95 bei Murnau pünktlich in der Früh und hatte hier bereits schon teilweise eine lange Anfahrt hinter sich gebracht. Nach einer kurzen Einweisung durch Stefan ging es dann auch pünktlich um 10.00 Uhr los.


Zunächst führte uns der Weg über den Kesselberg vorbei an Mittenwald, Seefeld (Tankstop und Pickerlerwerb) weiter über die Brennerautobahn (mit kurzer Staubegleitung) bis zur Anschlussstelle Bozen Süd. Hier verliessen wir die Autobahn und fuhren dann weiter über den Mendelpass und kleine Landstraßen zu unserem Mittagslokal im Albergo Ristorante Villa Nuova.

Hier konnten sich Mensch und Motor erst einmal stärken. Hernach setzte sich die Kolonne der 18 Abarths wieder in Bewegung um über relativ wenig befahrene Nebenstrecken dann über Arco und Riva unser Hotel San Pietro in Limone am Gardasee bei nun gutem Wetter und wärmenden Sonnenschein zu erreichen.

Während einige Teilnehmer nach dem Einchecken und dem Zimmerbezug die Gegend erkundeten und in Limone zum Abendessen einkehrten, probierten die übrigen Personen das hoteleigene Restaurant aus. Hier war bereits für uns ein Teilbereich des Lokals reserviert worden und so konnte man bei dem Essen schon auf den See schauen, da das Hotel sehr hoch an einem Hang in Limone gebaut ist. Nach dem Abendessen ging es noch auf ein paar Gläser Aperol Spritz in die Hotelbar, während man bei Klavierklängen und Gesang den Abend ausklingen lassen konnte.


Der nächste Morgen versprach durch die Sonne einen sehr verheißungsvollen Tag. Denn da sollte ja die Ausfahrt stattfinden. Und so machten sich nach dem Frühstück pünktlich um 10.00 Uhr die Kolonne mit den Abarths laut lärmend auf den Weg zur Runde. Diese sollte uns über Gargnano vorbei am Lago di Valestino und nach einem Abstecher nach Morena und Persone zu unserem Mittagslokal, der Pizzeria La Terrazza bringen. Hier konnten wir uns bei einem wunderschönen Blick auf den ruhigen Lago d`Idro bei sehr gutem Essen wieder unterhalten. Nach dem Mittagessen folgte noch das Gruppenfoto und die gemeinsame Abfahrt zur weiteren Runde.

Aufgrund des sehr schlechten Wetters und einem gemeldeten Unfall mit Sperrung auf der geplanten Route musste jedoch die Streckenführung durch uns geändert werden, so dass wir bereits in Storo abbogen und vorbei am Logo d‘ Ledro über Riva zurück zum Hotel kehrten. Dort schien bereits wieder die Sonne. Hier konnte dann jeder seinen Plänen nachgehen, die mit einem Besuch von Limone oder Riva bzw. dem Schwimmbad oder einer wilden Fahrt zur Schauderterrasse nach Tremosine auch verwirklicht wurden.


Pünktlich um 19.00 Uhr unternahmen wir jedoch alle einen kleinen Spaziergang vom Hotel aus zu unserem Abendlokal, dem Hotel alla Noce in Limone. Hier hatte Edy wieder großzügig einen Teil der Terrasse mit Blick auf Limone und See für uns reserviert und fuhr dann auch schon bald kräftig mit Speis und Trank auf, die auch gerne angenommen wurde. Nach dem Abendessen mit vielen guten Gesprächen und der Verabschiedung ging es wieder zurück zum Hotel, wo die Hotelbar leider schon um 22:45 Uhr geschlossen hatte. Nach dem spontanen Einfall eines reiseleitenden Teilnehmers ging es jedoch gemeinsam auf dessen Zimmer, wo jeder der Gäste neben Gläsern und Sitzgelegenheiten auch die Willkommensflasche „Prosecco des Hotels“ mitbrachte. Hier im Zimmer wie auf der angrenzenden Terrasse ging es dann feuchtfröhlich weiter, ehe aber auch hier um 01:00 Uhr die „Bar“ schloss und die Gäste in die Nacht entlassen wurden.


Alles Schöne hat irgendwann einmal ein Ende und so kam er dann auch wieder viel zu schnell, der Tag des Abschieds. Der Sonntag machte seinem Namen alle Ehre und ließ die Sonne nochmals kräftig strahlen. Nach dem Frühstück und der Verabschiedung der Mitreisenden trat dann auch nahezu jeder die Heimreise an und ein tolles Wochenende ging wieder viel zu schnell zu Ende.


Wir danken Euch, unseren Mitgliedern, für Eure Teilnahme und hoffen, dass es Euch mindestens genauso gut gefallen hat wie uns. Wir freuen uns schon sehr auf die nächste gemeinsame Reise, die uns jedoch mit Sicherheit in andere Regionen führen werden wird.

2. Gardasee Tour des Abarth Club Bavaria vom 04. bis 06. Mai 2018

Ende

Bilder

Wir