Ende

 

Am Freitag den 29. Juni starteten Ronja und Michi mittags von München aus zum 8. Freien Bergrennen für Jedermann in Thüringen. Vorab ein in paar Eckdaten zur Strecke:
Streckenlänge: 2,5 km - Streckenbreite: 6 m - Kurven: 13 - Höhenunterschied 155 m. Diese Strecke wurde in den 70er Jahren schon als Wertungsprüfung der Wartburgralley genutzt.


Im Fahrerlager angekommen meldeten sie sich an, klebten die Veranstalerwerbung auf die Autos und bestanden anschließend (natürlich) die technische Abnahme. Dort trafen sie Wolff, den dritten Abarth im Bunde. Anschließend gab es die erste Fahrerbesprechung und dann den Showstart, bei dem jeder Fahrer den Zuschauern vorgestellt wurde. Voller Aufregung auf die nächsten beiden Tage ging es ins Hotel.


Am nächsten Morgen pünktlich um 7.30 Uhr fand die 2. Fahrerbesprechung statt und die Bordkarten, auf denen im Ziel die gefahrene Zeit notiert wurde, wurden ausgeteilt. Wer nicht persönlich anwesend war konnte leider nicht starten. Auch diejenigen, die am Vorabend zuviel gefeiert hatten, wurden durch Alkoholkontrollen aussortiert. Gott sei Dank gab es nur vereinzelt Unvernünftige...


Pünktlich wurden die ersten Trainingsläufe gestartet. Die Autos wurden in Leistungsklassen und geladene / ungeladene Motoren eingeteilt, so das eine gute Chance auf den jeweiligen Klassensieg (bester Wertungslauf zählte) gewahrt wurde. Nach drei Trainingsläufen gab es noch den ersten von drei Wertungsläufen. Stand nach Tag 1 in unserer Gruppe:


  1. 1.Platz: Michi, Subaru Impreza WRX

  2. 2.Platz: Ronja, Abarth 500

  3. 3.Platz: Tobias, Golf GTI

  4. 4.Platz: Michi, Abarth 500

  5. 5.Platz: Daniel, VW Scirocco III

  6. 6.Platz: Wolff, Abarth 500


Totmüde aber voll motiviert für den nächsten Tag fielen alle ins Bett, denn am Sonntag ging es wieder um 7.30 Uhr mit der 3. Fahrerbesprechung los. An diesem Tag gab es einen Trainingslauf und zwei Wertungsläufe. Nachdem der vierte Traingslauf und der zweite Wertungslauf absolviert war, konnte es in unserer Gruppe kaum spannender werden: Ronja fehlten nur 73 Hundertstel auf Platz 1 und Michi nur 23 Hundertstel auf den dritten Platz. So fiel die Entscheidung im dritten Wertungslauf. Ganz knapp konnte Michi mit seinem Subaru Impreza WRX die Führung vor Ronja mit 61 Hundertstel behaupten. Michi schaffte ganz knapp noch den dritten Platz in letzter Sekunde. Herzlichen Glückwunsch an die Beiden! Die Endplatzierung mit dem besten Wertungslauf sah wie folgt aus:


  1. 1.Platz: Michi, Subaru Impreza WRX

  2. 2.Platz: Ronja, Abarth 500

  3. 3.Platz: Michi, Abarth 500

  4. 4.Platz: Tobias, Golf GTI

  5. 5.Platz: Daniel, VW Scirocco III

  6. 6.Platz: Wolff, Abarth 500



Insgesamt war es ein tolles Wochenende das leider viel zu schnell vorbei war. Vielen Dank an das gesamte Team vom Freien Bergrennen für Jedermann für die perfekte Organisation. Wir kommen nächstes Jahr gerne wieder sofern wir einen der heiß begehrten Starterplätze ergattern können!! An dieser Stelle danken wir auch Christian Friesinger für die Betreuung der Abarths und Joel Ponradl für die tollen Fotos die wir hier verwenden dürfen.

Abarth Club Bavaria goes to: 8. Freies Bergrennen für Jedermann in Waldau, Thüringen

1:31:49

1:34:33

1:36:81

1:37:08

1:37:76

1:38:70

1:31:16

1:31:77

1:35:27

1:35:91

1:36:79

1:37:48

Bilder

Wir