Das mittlerweile 4. Sommerfest des Abarth Club Bavaria stand dann kurz vor den bayerischen Sommerschulferien auf dem Plan. Und so lud der Abarth Club Bavaria dieses Jahr auf das Gelände der Firma HK Engineering nach Polling bei Weilheim in Oberbayern ein.


Ein wenig mehr als 100 Teilnehmer reisten am Samstag, den 21. Juli 2018 ab 14.00 Uhr an. Im Vorfeld war von den Organisatoren Gruppen gebildet worden, die ab 14.30 Uhr  in 4 Gruppen durch die Hallen des Gastgebers geführt wurden.

Dabei konnte sehr tief in die Materie der Restauration von klassischen Fahrzeugen der Marke Mercedes-Benz eingetaucht werden, da die beiden Guides nicht mit Detailwissen und Anekdoten über die Fahrzeuge, vornehmlich den 300 SL-Flügeltürer W198 wie auch der 300 SL Roadster W198 II (Baujahre 1954 bis 1963), geizten und die Zuhörer damit sehr fesselten.


Für die Teilnehmer, welche die Führung bereits genossen hatten bzw. sich nicht angemeldet hatten, war im ersten Stock des Verkaufstrakts mit Kaffee und Kuchen eingedeckt worden. Leider konnte man bei diesem Sommerfest den Innenhof, in welchem eine kleine Auswahl an klassischen Abarth stand, nicht sonderlich nutzen, da Herr Petrus als Wettergott diesmal mehr an die Natur dachte und der Flora & Fauna den dringend benötigten Regen und kühlere Temperaturen schenkte.

Sei’s drum; wir ließen uns hierdurch nicht die gute Laune verderben...


Nach der Rückkehr der insgesamt 4 Gruppen konnte sodann nach einer kleinen Ansprache und Danksagung durch Tom auch ein kleines Highlight starten: die Versteigerung einer Mitfahrt im historischen Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer. Relativ schnell stand auch die Gewinnerin der Versteigerung statt, die auch unmittelbar nach dem Gruppenfoto in den Wagen kletterte und mit dröhnendem Motor vom Hof chauffiert wurde.


Zwischenzeitlich war auch der Grill und das Buffet durch den beauftragten Caterer eröffnet wurden und man konnte sich über die zahlreichen Grillsachen und Beilagen „hermachen“. Bei guten Gesprächen ging das Fest dann so dahin, ehe man uns noch weitere Hallen öffnete, in welchem diverse Fahrzeuge zum Verkauf angeboten wurden. Überraschenderweise waren es dabei nicht nur 300 SL, sondern auch klassische Porsche 911 oder Mercedes wie auch verschiede Ferrari, ein Fiat 500 Giardiniera, BMW M3 Cabriolet E30 oder Bentley Continental…


Schwer beeindruckt verließen die Gäste das diesjährige Sommerfest so peu a peu, so dass um kurz nach 22.00 Uhr wieder Ruhe bei den Autos und den Bewohnern von Polling eintrat.


Wir möchten Euch, unseren Mitgliedern für die zahlreiche Teilnahme und Anreise aus Nah und Fern (Bielefeld, Bayreuth…) danken und freuen uns sehr darüber, dass auch viele Mitglieder aus dem schönen Italien (Abarth Club Lario) oder Österreich (Markus vom Abarth Stammtisch Linz) den Weg zu uns fanden.

Großes Dankeschön geht an den Caterer Manfred Barnsteiner aus Peiting, der uns mit seinem Team nicht nur kulinarisch sehr gut versorgte sondern auch mit seinen freundlichen Leuten auch herzlich umsorgte. In diesem Zusammenhang sei auch ein großes Lob und Dank an die Mitglieder ausgesprochen, welche allerlei Kuchen und Nachspeisen brachten.

Herzlichen Dank an Herrn Hans Kleissl von der Firma HK Engineering in Polling, dass Sie uns die Nutzung der Räumlichkeiten ermöglichten und vor allem auch den beiden Guides, Markus und Peter, für ihre fundierten Führungen, die allen Teilnehmern großen Spaß gemacht haben.

Merci auch an Christian Podolski von bodo.tv aus Iffeldorf, der uns an diesen aufregendem Tag mit einer Kamera begleitete und uns ein schönes Video als Erinnerung gemacht und zur Verfürgung gestellt hat.

Last but not least auch ein Danke an das Weilheimer Tagblatt für den schönen Zeitungsbericht.


Nun geht es in die Planung für das nächste Clubtreffen mit unserer Sommerausfahrt auf die wir uns auch schon wieder freuen.

44. Clubtreffen - Sommerfest bei HK-Engineering, Polling

Ende

Bilder

Wir

Weilheimer Tagblatt Nr. 182 / Seite 4 / 09. August 2018