Im Vorfeld zum 41. Clubtreffen unseres geliebten Abarth Club Bavaria gab es am 21. April 2018 wieder einmal die  lang ersehnte Saisoneröffnungsausfahrt.

Diesmal ging es nach den Planungen von Christian und Stefan in das oberbayerische Voralpenland und das Allgäu – aber das wusste man noch nicht, als man sich ab 9.00 Uhr in Wolfratshausen in der Nähe des Mc Donald´s traf.


Und so kamen aus allen Ecken die Teilnehmer der Ausfahrt und strahlten neben den (heraus-)geputzten Autos mit der frühlingshaften Sonne um die Wette. Nach dem Einsammeln der Haftungsausschlüsse, der Verteilung der „Toureckdaten“ und einer Vorstellung des Ablauf der heutigen Ausfahrt durch Stefan ging es dann auch pünktlich um 10.00 Uhr auf zu der rund 230 km langen Fahrt.


Von Wolfratshausen aus ging es dann auf kleinen Strecken über Seeshaupt, Habach, Uffing, Murna, Bad Kohlgrub und Oberammergau zu unserem Mittagslokal, der Gröbl-Alm in Graswang wo man nach der gut 1,5 stündigen Fahrt dem Mensch und der Maschine eine schöne Pause gönnen konnte.


Nach dem Mittagessen ging es weiter in der Kolonne mit 32 Abarth über den Plansee - wo stellenweise im Schatten noch Schnee lag - weiter über Reutte, Hopfen am See zur Golfanlage auf der Gsteig. Hier war für uns bereits ein Parkplatz reserviert worden und nach einem kleinen Fußmarsch (nach gut 1,5 Stunden Fahrzeit) konnten wir dann auf der schattigen Terrasse einen grandiosen Ausblick bei formidablen Kaffee und Kuchen und anderen Naschereien Richtung Alpen genießen.


Nach dem obligatorischen Gruppenfoto brausten wir dann auch wieder weiter zu unserem Tagesziel, dem Staudenwirt in Finning. Die Strecke war anscheinend von jemanden geplant worden, der Abarths mag. So gut wie kein Verkehr, viele Kurven und der ein oder andere Anstieg bescherten zum Ausklang der gemeinsamen Ausfahrt noch ein würdiges Streckenende. Gegen 17:30 Uhr erreichten wir dann Finning.


Nachdem die Abarths parkiert waren und die Teilnehmer des 41. Clubtreffens eingetroffen waren, konnte Tom in einer kurzen Ansprache auf die laufenden Anmeldungen zum 5. Europäischen Abarth Meeting in Bassano im kommenden Jahr, wie aber auch auf das in gut zwei Monaten anstehende Sommerfest des Abarth Club Bavaria sowie die Bestellung der Clubkleidung hinweisen.


Nach dem Abendessen hielt es jedoch keinen der 74 Besucher mehr in dem schön dekorierten Saal – lag es an den vorsommerlichen Temperaturen oder an der Aussicht auf dem Parkplatz - wo nun 42 Abarth standen und ausführlich begutachtet wurden.

Großen Anklang fand dabei der Bergrennwagen eines Mitglieds wie aber auch die drei Biposto (u.a. auch ein 695 Biposto Record sowie ein 695 Biposto Rosso Officina). Nach vielen Fachgesprächen an den geliebten und uns verbindenden Abarths traten sodann gegen 21:30 Uhr die letzten Teilnehmer nach einem wunderschönen Tag die Heimreise an. So manch „mitgebrachter“ Interessent hatte nach dieser intensiven Zeit zusammen auch verstärkt den Wunsch nach einem eigenen Abarth…


Euch, den Mitgliedern, danken wir vielmals für Euer zahlreiches Erscheinen aus Nah und Fern. Wir sind froh, dass auch diese Ausfahrt ohne Zwischenfälle bei Mensch und Fahrzeug abgeschlossen werden konnte. Bei der Begeisterung, die bei solchen Treffen herrscht, sind die Mühen, solche Treffen und Ausfahrten zu organisieren dann immer wie weggeblasen.


Auch ein großer Dank geht an Claudia für das Einsortieren der Funkwagen in die Kolonne und für die tollen Fotos die sie uns immer für diese Homepage zur Verfügung stellt. Ein weiteres großes Danke an Roland und Stephan für die beiden Videos.


Den Köchen und Servicekräften der besuchten Lokalen sei hier ebenfalls ein großes Lob für die Dienste ausgesprochen.


Auf bald wieder beim 42. Clubtreffen am 18. Mai 2018!

41. Clubtreffen im Staudenwirt Finning und Ausfahrt zur Saisoneröffnung

Ende

Bilder

Wir