Zur besten Urlaubs- und Reisezeit war es soweit: der Abarth Club Bavaria brachte wieder einige Abarthisti zu seiner Sommerausfahrt zusammen.

Und so kam es, dass sich am Samstag den 20. August 2016 ab 08:30 Uhr schon zahlreiche Abarths mit ihren Besatzungen aus Nah und Fern auf dem eigens für uns abgesperrten Teilbereich des Parkplatzes bei der Dinzler Kaffeerösterei trafen. Während draußen auf dem Parkplatz 30 Abarths auf die Ausfahrt warteten, wurden drinnen die knapp 50 Abarthisti mit dem guten Frühstück des Hauses verwöhnt.

 

Kurz vor 10 Uhr war es dann soweit: die Ausfahrt konnte beginnen! Nach kurzer Einweisung von Norman, Verteilung der Karten und dem Einsortieren der Teilnehmer hinter die Funkwagen ging es dann auf die Strecke. Norman hatte sich wieder einmal eine schöne Route über Bad Feilnbach, das Sudelfeld, Bayrisch Zell ausgesucht. Diese führte uns zum ersten Stopp zur Mittagszeit, dem Bistro Blaubart, direkt am Thiersee. Hier konnte sich der Tross bei sommerlichen Temperaturen im Loungebereich ausruhen und gut unterhalten. Dem ein oder anderen Teilnehmer wurde es bei den sommerlichen Temperaturen dann auch recht warm; Abkühlung hätte der vor den Füßen liegende See auch geboten – aber das Badezeug war dummerweise daheim geblieben. Leider, leider musste man sich in Thiersee von Markus verabschieden: Motorprobleme zwangen zum Abbruch der Ausfahrt bzw. zur vorzeitigen Heimfahrt. Dies war natürlich sehr schade.

 

Nach der Mittagspause ging es dann in Österreich weiter. Die Route führte durch Kufstein hindurch, über Schwoich, Hopfgarten-Markt und Kitzbühel zum nächsten Tourziel: dem Kitzbühler Horn. Norman hatte auch hier wieder sehr gute Vorarbeit geleistet und einen Teil des Parkplatzes für die „Abarthmeute“ sperren lassen. Auf der Sonnenterrasse konnten sich die Teilnehmer dann bei fantastischer Aussicht auf die umliegenden Berge den Kaiserschmarrn schmecken lassen. Leider hiess es auch hier bald wieder viel zu früh Abschied zu nehmen. Und so startete die Karawane alsbald weiter über St. Johann, vorbei an Erpfendorf, Reit im Winkl und Marquartstein zum finalen Ziel: der Seiser Alm bei Bernau am Chiemsee.

 

Hier trafen wir um 18:15 Uhr auf die bereits wartenden Mitglieder die an der Ausfahrt nicht teilnehmen konnten - weitere 15 Personen und rund 10 Abarths - welche sich mit uns auf den nun beginnenden Clubabend freuten. Nach der Begrüßung auf dem Parkplatz, der Begutachtung diverser Umbauten und Neuzugängen besetzten wir unsere reservierten Plätze in der Seiser Alm.

Hier übernahm Tom die Begrüßung der Mitglieder. Vielen Dank an unsere niederländischen Freunde und Mitglieder Peter und sein Sohn Alec sowie unsere Gäste aus Bella Italia - Luisella und Delfo vom Abarth Club Lario. Sie kamen extra für die Ausfahrt und das Clubtreffen angereist. Natürlich auch vielen Dank an die ebenfalls weitgereisten Teilnehmer aus dem Frankenland, Moers, Böblingen und Biblis für euer Kommen.

Abgeschlossen wurde die Ansprache mit dem Hinweis auf die am 27. August 2016 am Salzburgring stattfindende Veranstaltung „Sound of Speed“ - Mitglieder des Abarth Club Bavaria nehmen hier mit historischen Abarth teil - sowie eine allgemeine Bitte um Sachspenden für die Weihnachtstombola.


Während sich draußen nun das schlechte Wetter ausbreitete und mit starkem Regen für eine gehörige Abkühlung sorgte, konnten in der Gaststube wieder (Benzin-)Gespräche geführt werden. Gegen 22:30 Uhr löste sich die Gesellschaft auf und auch die Letzten fuhren müde, aber glücklich, wieder nach Hause.

 

Wir danken Euch, unseren lieben Mitgliedern für Euer zahlreiches Erscheinen und die Spendenbereitschaft in die Clubkasse. Petrus, dem Wettermacher, danken wir diesmal ebenfalls und freuen uns, dass er sich für das schlechte Wetter bei der Saisoneröffnungsaufahrt revanchierte und für etliche Sonnenbrände bei der Ausfahrt sorgte.

21. Clubtreffen in der Seiseralm, Bernau am Chiemsee & Sommerausfahrt

Ende

Bilder

Wir