Dieses Clubtreffen ging leider auch wieder viel zu schnell vorbei...


Unser Treffen fand am 19. Februar 2016 im Gasthof Hinterbrühl an der Isar in München statt.

Freundlicherweise wurde uns gestattet, die Abarth im Bereich des Biergartens zu parken, also dort, wo im Frühjahr und im Sommer die Besucher unter großen Kastanien sitzen. So füllte sich kurz nach 18.00 Uhr der „Parkplatz“ zunehmend mit insgesamt 23  Abarths der anreisenden Abarthisti.


Im schön eingedeckten Nebenzimmer des Gasthofs fanden die mehr als 50 Teilnehmer auch gut Platz. Nach der Bestellung des Essens und der Getränke wurde von den Gründungsmitgliedern Tom und Norman eine kleine Ansprache abgehalten.

So wurde von den Beiden die extra zu dem Abend angereisten Mitglieder des Linzer und des Tiroler Stammtisch begrüßt. Vielen Dank für Euer Kommen!

Ebenfalls begrüßt wurden die Mitglieder Udo und Hans. Udo, der uns schon häufig bei Anfragen von Abarth Deutschland (Händler Produkt- und Techniktage, Solitude Revival) aus seiner Sammlung von historischen Abarths mit Fahrzeugen „aushielf“ wurde dann auch die Ehrenmitgliedsurkunde des Abarth Club Bavaria überreicht.


Ebenso erfolgten noch zwei Hinweise auf den übernächsten Clubabend im April 2016 sowie die Geburtstagsparty unseres Partners der G-Tech engineering GmbH am 29. Mai 2016 im Safety-Park in der Nähe von Bozen (mehr Informationen).


Der Abend ging dann ruhig weiter. Viele der Mitglieder nutzen dabei diese monatlichen Treffen um die mittlerweile entstandenen Freundschaften zu pflegen und auch, den ein oder anderen neu hinzugekommenen Interessenten in die Abarth-Familie aufzunehmen.


Nach dem Essen zog es dann viele Leute hinaus zu den draußen parkierten Abarths, um vor Ort die Benzingespräche zu vertiefen.


Leider war die Zeit schon bald um und man begab sich auf die Heimreise, da teilweise weite Heimfahrten, so z.B. Innsbruck, Linz oder auch Nürnberg anzutreten waren. Etwa um 23.00 Uhr verließen dann auch die letzten Gäste das Lokal, wo wir wirklich mit gutem Essen und einem schnellen Service versorgt worden waren. Hierfür noch ein herzliches Dankeschön an das Team des Gasthofs Hinterbrühl.


Einige wollten jedoch noch nicht nach Hause und so kam es, dass sich ein kleiner Tross mit acht Abarths und drei Fremdfabrikaten auf dem Weg zu einem nahegelegenen amerikanischen Schnellrestaurant machten um hier noch einen kleinen Zwischenstop einzulegen. Um kurz nach 24.00 Uhr löste sich dann aber auch diese Gesellschaft auf und jeder fuhr nach Hause.


Wir freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen und hoffen, dass Euch der Clubabend genauso gut gefallen hat, wie uns.

15. Clubtreffen im Gasthof Hinterbrühl, München

Ende

Bilder

Wir