Am gestrigen Freitag, den 11. September 2015 war es wieder soweit. Der Abarth Club Bavaria lud zu seinem 10. Clubtreffen ein. Und so kam es, dass sich ab ca. 18.00 Uhr bei unserem Partner, dem Autohaus ASR in Gröbenzell bei München, der ausgeräumte Showroom und der Hof davor mit Mitgliedern und deren Abarths füllte.

 

Kurz vor 19.00 Uhr wurden die Mitglieder sodann von Tom, Stefan sowie Roberto als Vertreter des Autohauses ASR begrüßt und in die „Geheimnisse“ und den weiteren Ablauf des Abends eingewiesen.

Wir hatten diesmal einen mobilen Pizzabäcker (Michael Padberg) engagiert, der vor unseren Augen aus seinen Öfen wunderbare frische und leckere Pizzen mit unterschiedlichen Belägen zauberte. Und die Pizzen wurden nun auch kräftig von den über 68 anwesenden Personen nachgefragt, da man ja schließlich auch Hunger hatte. Verzehrt wurden die Pizzen im Stehen zwischen den Abarth, die wie üblich im Mittelpunkt des Interesses standen, oder im Showroom, wo Biertische und Bierbänke neben einem sehr üppigen Nachspeisenbuffet und den Getränken aufgebaut waren. Natürlich war auch der ausgestellte Abarth Biposto umlagert. Draußen waren derweil einige Mitgliederfahrzeuge auf Probefahrt unterwegs. Hier hatte unser Partner Luca (von Mazza Engineering) und sein Laptop die Finger im Spiel, welcher wieder neue Sachen testweise auf die Autos programmierte.

 

Zu späterer Stunde wurde durch das Autohaus ASR, moderiert durch Roberto, eine kleine Verlosung durchgeführt. Zu gewinnen gab es eine der begehrten Holzkiste von Abarth. Durch Ziehung zuvor ausgefüllter Karten stand der Gewinner auch schnell fest: Wolfgang, der sich auch wahnsinnig über die Kiste freute und schon viele Pläne damit hat. Wolfgang, wir gratulieren Dir herzlich und wünschen Dir viel Spaß damit!

 

So nach und nach leerte sich der Ort der Veranstaltung wieder, da die Mitglieder zum Teil wieder lange Strecken für den Abend in Kauf genommen hatten (so z.B. Markus aus Linz, Dirk aus Berkheim, Luca aus Radolfzell (Schweiz), unsere Nürnberger Freunde, die Ingolstädter usw).

 

Um 00:30 Uhr gingen dann schließlich nach dem Aufräumen auch die Lichter aus.

 

Wir möchten uns vielmals bei Claudia und Roberto (und den zahlreichen, namentlich unbekannten helfenden Händen im Hintergrund) vom Autohaus ASR GmbH in Gröbenzell als Gastgeber für die freundliche Aufnahme und die organisatorischen Dinge bedanken.


Unseren Mitgliedern, welche durch großzügige Sachspenden für das Salat- und Nachspeisenbuffet sorgten, danken wir. Ebenso Herrn Michael Padberg natürlich, der zusammen mit seiner Begleitung dafür sorgte, dass der Strom an den ausgezeichneten Pizzen aus seinem Ofen nicht endete.

 

Herzlichen Dank natürlich auch an Euch, unsere lieben Mitglieder. Denn ohne Euch wäre so ein schöner Abend schließlich auch nicht möglich. Allzeit gute Fahrt, viel Spaß mit Euren Abarths und bis bald!

10. Clubtreffen im Autohaus ASR, Gröbenzell

Ende

Bilder

Wir